Schaffst du 1.095 Sonnengrüße?

Hallo ihr Yogis da draußen!

Ich versuche heuer täglich 3 Sonnengrüße zu machen – siehe Variante Bild unten oder diese auf Yogamour. Wer macht mit? Das ergibt am Jahresende 1.095 Sonnengrüße! 🙂

Sonnengruss-Variante

ICH ERHÖHE UM 50 LIEGESTÜTZ
„Wie baue ich am besten Muskeln in den Oberarmen auf?“ fragt, mich letztens eine Freundin. Siehe Bild unten, 2. und 3. Übung. Ich habe diese Challenge im Sommer gemacht, weil ich testen wollte, ob ich nach einem Monat tatsächlich 50 Liegestütz schaffe.

Den Test habe ich damals (ächzend) bestanden. Als schöne Nebenwirkung sind diese vier Übungen zur Routine geworden. Sie sind einfach und wirkungsvoll; dadurch geht echt was weiter. Das merke ich u.a. bei den Chaturangas (das ist die nr. 6 oben im Bild) in meinen Sonnengrüßen. Und damit schließt sich der Kreis zu meiner neuen Challenge.

challenge-4


ZEITAUFWAND MINI – EFFEKT MAXI

Durch das tägliche Überwinden tut man nicht nur was für die Fitness,
sondern das stärkt auch krass die Willenskraft. Und wer jetzt sagt „Ich hab keine Zeit…“: für die 3 Sonnengrüße braucht man ca. 5 min – am besten morgens, um den Kreislauf anzukurbeln und sich so richtig schön zu räkeln und zu strecken.
Die 4 Übungen rechts kann man wunderbar nebenbei beim Fernsehen machen. 

Elisa 🙂

Advertisements

12 Gedanken zu “Schaffst du 1.095 Sonnengrüße?

  1. Liebe Elsia,
    der Sonnengruß ist meine absolute Lieblingsdisziplin und ich übe ihn 6 bis 12 x (irgendwie verzähle ich mich dabei öfter 😉 ) morgens nach dem Zähneputzen.
    Dafür schaffe ich aber nur 20 Liegestütze.

    Auf Wiederlesen!

    Ulrike von Leselebenszeichen

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo,
    wir machen seit ein paar Monaten morgens 3 Sonnengrüße und Meditieren danach. Wir wollen das für heuer konsequent so weitermachen, also sind wir auch dabei.
    Ich finde, dass es sich sehr gut anfühlt und man danach ordentlich munter ist. Ich neige sonst eher zum schweigsamen Morgenmuffel.
    MfG toe

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Toe,
      schön, dass ihr den Tag auch mit Sonnengrüßen startet.
      Und ja, ich stimme dir 100% zu: man fühlt sich einfach gut danach. Auf körperliche Ebene geschmeidiger, auf geistiger Ebene gelassener. 🙂
      Das Meditieren mache ich (noch) nicht. Dafür gehe ich nach den Sonnengrüßen immer für 10 Atemzüge in den Kopfstand.
      Alles Liebe, Elisa

      Gefällt mir

  3. Liebe Elisa,

    das klingt echt ganz schön viel – aber wie du und Vera schon sagen – die paar Minuten am Tag hat eigentlich jeder. Probiere derzeit immer paar Minuten rauszuschlagen….Manchmal mit mehr manchmal mit weniger Erfolg – aber für mich zählt das dran bleiben 🙂

    Schönen Sonntag und alles Liebe
    Heidi

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Heidi,
      ja genau: dranbleiben! Und auch nicht so streng mit sich selber sein. 🙂 Sonst verliert man den Spass daran…
      Ich mache jetzt seit knapp 3 Wochen die täglichen Sonnengrüße und gehe dadurch wesentlich gelassener in den Tag.
      Davor habe ich schon ca. 2 Monate lang täglich in der Früh einen Kopfstand gemacht (was mich auch mehr in Balance gebracht hat). Aber der positive Effekt der Sonnengrüße ist „unüberspürbar“. :o)
      Alles Liebe, Elisa

      Gefällt mir

  4. 1095 hören sich echt beängstigend an, aber zugegeben, 3 pro Tag klingen schon viel besser. Gibt auch kaum eine effektiveres ganzheitliches Training als Sonnengrüße (behaupte ich jetzt mal als Nicht-Spezialistin).
    Hatte mir letzten Sommer, als alle die 30 Tage Abs Challenge gestartet haben (die mir völlig unrealistisch vorkam), auch einen Trainingsplan für PushUps zusammen gestellt. Mein Ziel war 20 (keine 50!). Tja, dann bin ich schwanger geworden und musste (leiderleider) aufgeben, da mir sofort übel geworden ist.
    Aber zur Rückbildung kann ich dann ja in die 3 Sonnengrüße pro Tag „Challenge“ einsteigen, oder?

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Vera,
      oja, ich dachte damals auch: „50 Liegestütz?? Total utopisch!“ Aber es klappt, wenn man dranbleibt (und mir helfen solche Challenges echt dabei).
      Ich liebe Sonnengrüße, um in der Früh in Schwung zu kommen. Dabei kann man sich richtig schön räkeln, strecken und durch-dehnen.
      Hast du dein Baby schon bekommen? Ich freu mich auf jeden Fall, dass du dabei bist. 🙂 Alles Liebe, Elisa

      Gefällt mir

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s