Ich teste Aerial-Yoga im GK-Studio

Willst du schwerelos schweben oder federleicht fliegen? Dann versuch’s mal mit Aerial-Yoga! Beispielsweise bei Andrea im GK Studio in 1090 Wien. Falls Aerial-Yoga für dich neu ist: in diesem Video kannst du einen kurzen Blick in eine Yogastunde mit Tuch werfen. 

Im GK Studio gibt es 6 Lycratücher – die Session findet also in einer feinen Kleingruppe statt. Wir wärmen uns im Tuch liegend auf. Es folgen einfache, länger gehaltene Asanas wie Brett, Krieger 1-3, Baum, Schmetterling. Dank Tuch fühlen sich diese neu & anders an: es gibt den Positionen Eleganz und Leichtigkeit. Trotzdem sind Körperspannung und Balance notwendig, besonders weil mein Tuch etwas zu hoch ist. Idealerweise soll es auf Hüfthöhe sein.
aerial-Schulterbrücke


3 Gründe, warum du Aerial-Yoga lieben wirst

1. DU KANNST EINFACH MAL ABHÄNGEN

Ich bin ja immer tschaka-tschaka und 110% unterwegs. Das UmschalAerial-Powerten auf Entspannung ist dann manchmal gar nicht so einfach. Falls du auch so tickst, bist du beim Aerial-Yoga richtig. Wenn das Tuch dich wie ein Kokon umhüllt und das Licht sanft durch den bunten Stoff scheint, geht das Lockerlassen ganz von Selbst. Du gehst vom Außen nach Innen und wirst ganz ruhig.

Und wie sagt Ram Dass so schön: „Je stiller Du wirst, umso mehr kannst Du hören.“


2. DU DEHNST INTENSIV UND SCHONST DABEI GELENKE & WIRBELSÄULE

Hat es bei dir schon mal nach einer Yogastunde im unteren Rücken gezwickt & gezwackt? Also bei mir ist das der Fall, wenn ich auf eine starke Mitte vergesse. Ich denke, solche Nachwirkungen sind beim Aerial-Yoga unwahrscheinlich. Das Tuch trägt dein Gewicht, und dadurch werden Gelenke und Wirbelsäule wesentlich weniger belastet.

Dank Tuch dehne ich meine Wirbelsäule wohlig in alle Richtungen und es knackt befreiend. Ich habe mal von einer Qi Gong Trainerin gehört, dass sich beim Knacken der Gelenke Energieblockaden lösen. Das hat was, oder?


3.  DU KANNST MACHEN WAS DU WILLST
batman

Falls du – wie ich – einen kleinen Anarchisten in dir schlummern hast, und dir rigide Asanas-Abfolgen den Nerv ziehen, ist Aerialyoga was für dich. Im Vergleich zum anderen Yogastilen ist die Ausführung der Asanas nämlich wesentlich spielerischer und entspannter. Während der Stunde bin ich tatsächlich kurz überfordert, als ich mich nach Belieben drehen, rollen und kopfüber hängen kann.

Und: man muss den Baum einmal im Tuch stehend gemacht haben. DAS fühlt sich mal majestätisch an!

 

MEIN FAZIT: ICH FLIEG DRAUF!

Für eine Stunde im GK-Studio musst du dich über eine Doodle-Umfrage auf der Website anmelden, da die Teilnehmerzahl limitiert ist. Die Website ist eher unübersichtlich, also Geduld, Geduld. Das Studio befindet sich im Keller – das steht leider nicht am Türschild. Das Ganze wirkt etwas improvisiert: im Kellergang sieht man z.B. einen offenen Kabelschacht. O_o

Genug Kritik. Super finde ich, dass man das Studio momentan um 10 EUR eine Woche lang testen kann. Im Angebot: Piloxing, HIIT, Qi Gong, Tabata etc. – perfekt, wenn du gerne unterschiedliche Sachen machst. Die Monatskarte gibt’s um erschwingliche 48 EUR.

Also eine bedingte Empfehlung für das Studio, dafür eine Liebeserklärung an das Aerial-Yoga. Die Stunde mit Yoga-Fee Andrea ist donnerstags von 17:20-18:20 und für Anfänger geeignet. Spätestens wenn du den Batman machst (=du hängst kopfüber nach unten), fliegst du drauf! 🙂

 Elisa 

**************************************************************************************************
Lehrer:  ✪✪✪✪   ||   Lage:  ✪✪✪✪   ||   Studio:  ✪✪   ||   Preis-Leistung:  ✪✪✪✪✪
Yogastil: Aerialyoga, Yogalates  ||   Schnupperangebot:  ja   ||   Suchtfaktor: ✪✪✪✪
**************************************************************************************************
Fotoquelle: www.aerial-power.at
Advertisements

2 Gedanken zu “Ich teste Aerial-Yoga im GK-Studio

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s